Harvesting – Ernten

Wie viele Einsichten, Aha-Momente und Essenzen guter Gespräche, Sitzungen, Konferenzen oder Veranstaltungen gingen verloren, weil sie nicht oder nur unzureichend sichtbar gemacht wurden? Was wäre, wenn wir nicht nur eine Veranstaltung planen, sondern auch den Teil, wie Einsichten, rote Fäden und sinnstiftende, wirkungsvolle Momente sichtbar gemacht werden?

Was wäre, wenn es gelingt, dass alle Teilnehmenden gemeinsam spüren und festhalten, was wirklich wichtig ist und was uns weiterbringt – auf individueller wie auf kollektiver Ebene?

Der Sinn und Zweck dieser Kunst besteht darin, individuelle und kollektive Lernprozesse sichtbar zu machen und somit zu unterstützen. Das kann sich einerseits ausdrücken über Erkenntnisse und Klarheit darüber, was wichtig ist, neue Kontakte und Beziehungen, die entstanden sind, oder es zeigt sich über Bilder, Texte, Newsletter, Videos, Gedichten, Musik u.v.m.

Egal in welcher Form, es geht im Wesentlichen darum, die Früchte zu ernten, die im Zuge der verschiedenen Stufen des Prozesses auftauchen und somit den nächsten logischen Schritt ergeben. Die Früchte sollen dabei helfen, dem gemeinsam geteilten Sinn und Zweck des Prozesses zu folgen und entsprechende Einsichten kontinuierlich einfließen zu lassen. Somit ergibt sich ein untrennbares Zusammenspiel von "Harvesting" und "Hosting" bzw. von dem Festhalten zentraler Lernmomente und der darauf aufbauenden Prozessarchitektur.

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."   

Albert Einstein

Wenn Art of Hosting bedeutet, Menschen dazu zu bewegen, das auszusprechen und einzubringen, was ihnen wichtig ist und am Herzen liegt und somit einen Prozess des Entdeckens und Lernens auszulösen, dann bedeutet Harvesting Sinnstiftung durch das Einbetten von Lernerfahrungen in den Gesamtzusammenhang.

© 2018 Salonhosting.eu - Impressum